DIE SCHEUNE für ein lebendiges Miteinander

… ein kleiner Bericht von meiner Tour. Leider schaffe ich es nicht, bei jeder Veranstaltung einen Nachbericht zu schreiben. Es gibt viele gute Rückmeldungen. Die Vorführung in der Scheune wurde von Ulrike Lübke organisiert www.lebendiges-miteinander.de

DSC00177

Meiko hat den Film ONE WISDOM gesehen und schreibt:

ONE WISDOM
Ein Film, eine Suche, ein Weisheit.

Markus war lange Zeit einer von den Typen, die fürs Boulevardfernsehen fleißig Dinge zusammenschnippeln, die wir alle wissen müssen, ohne dass sie uns wirklich interessieren. Er war ein ganz normaler Mensch.

Irgendwann hat er dann das gemacht, was viele tief in ihrem inneren wahrscheinlich ebenfalls immer wieder tun, er hat sich nach einem Sinn gefragt. Er hatte keine Lust mehr all seine tiefen Fragen und Sehnsüchte einfach mit dem neusten Klatsch über Lady Gaga zu verdrängen, und er wollte auch niemandem mehr dabei helfen, das zu tun.
Er hat sich ein altes, klappriges Wohnmobil geschnappt und ist damit auf eine Reise kreuz und quer durch Europa gegangen, einfach nur geführt von seiner Intuition.
In Zeiten, in denen das Verständnis von Religion der großen Kirchen kaum noch jemanden mehr begeistert, trifft er dabei weniger auf den Papst, als viel mehr auf Leute, die versuchen, der Sache wirklich auf den Grund zu gehen.
Er trifft alte Indianer (Indianer mit Weisheit sind ja immer alt, manchmal meint man, die werden schon alt geboren) und etwas jüngere Europäer. Sie alle erklären ihm ihre Weisheiten, und getreu nach dem Motto „ihr werdet den Baum an seinen Früchten erkennen“, werdet ihr merken, dass es hier wirklich um die Ergründung des Seins an sich geht und niemand versucht, euch irgendeine Religion zu verkaufen.
Er schafft es, all diese Weisheiten in seinem Film so zu vereinbaren, dass am Ende eine klare Message, eine mit allem zu vereinbarende Weisheit steht. Und auch an ihm selber geht diese Reise nicht spurlos vorbei, er verändert sich und lässt euch an seinen, auch nicht immer positiven Gefühlen teilhaben.

Wenn euch also ebenfalls eine Menge Fragen durch den Kopf gehen und ihr einmal hinter den Vorhang gucken möchtet, ihr allerdings nicht so genau wisst, ob ihr euch da selber schon aktiv auf die Suche begeben möchtet, könnt ihr euch freuen, denn dafür habt ihr jetzt Markus und seinen Film, den ihr nur zu gucken braucht.

Vielleicht ist es einfach nur irgendein Hippiefilm, vielleicht könnt ihr euch aber auch drauf einlassen, und werdet erkennen, dass deutlich mehr dahinter steckt, und es auch mit euch zu tun hat. Vielleicht wird es beim ersten mal gucken alles etwas viel sein, vielleicht wird es euch aber trotzdem helfen und mal gut tun.
Wahrscheinlich ist es aber, dass wenn der Vorhang da jetzt schon so verlockend hängt, dass ihr dann auch mal dahinter gucken wollt. Macht es.

Meiko K.